Der Jugendgemeinderat

Was ist der Jugendgemeinderat?

Der Jugendgemeinderat (kurz: JGR) in Weingarten setzt sich momentan aus einem Gremium von 46 Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 21 Jahren zusammen, welche in Weingarten zur Schule gehen. Die Aufgabe der Jugendgemeinderatsmitglieder ist hierbei die Interessensvertretung der Jugendlichen vor der Stadt. Der JGR fungiert hierbei als Sprachrohr für die Interessen und Bedürfnisse der Jugendlichen in Weingarten.

Die Geschichte des Jugendgemeinderates

Der erste Jugendgemeinderat Deutschlands wurde 1985 in Weingarten (Württemberg) gegründet. Der erste Jugendgemeinderat in Urwahl wurde 1987 in Filderstadt (Württemberg) gewählt. Vorbilder waren die französischen „conseils des jeunes“ und das Jugendparlament im belgischen Waremme. In den darauf folgenden Jahren wurden in zahlreichen weiteren Städten im Südwesten Jugendgemeinderäte eingerichtet. Diese Welle von Neugründungen mündete 1993 in die Gründung des Dachverbandes der Jugendgemeinderäte in Baden-Württemberg, dessen Ziele gemäß Satzung die Vertretung der kommunalen Gremien auf Landesebene, die Hilfestellung für Städte und Gemeinden bei der Einrichtung weiterer Jugendgemeinderäte sowie die Organisation des Erfahrungsaustausches zwischen den Jugendparlamenten sind. Der Dachverband der Jugendgemeinderäte hat daneben seit seiner Gründung auch landesweite politische Kampagnen initiiert, unter anderem zur Verkehrs- und Bildungspolitik. Die Gründung des Dachverbandes hat seit den 1990er Jahren zu einem rapiden Anstieg der Zahl der Jugendgemeinderäte in Baden-Württemberg geführt. Im Jahr 2005 existierten in 89 von 1110 Kommunen entsprechende Gremien.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top