Benjamin und Manuel sagen „Tschüss“

Die Nikolaussitzung des Jugendgemeinderates (JGR) war für Benjamin Häring und Manuel Burkhart nicht nur die letzte Sitzung des Jahres, für die beiden war es die letzte Sitzung in ihrem Amt als JGR. Benjamin Häring scheidet nach 6-jähriger Amtszeit altersbedingt und Manuel Burkhart nach einem Jahr aus zeitlichen Gründen aus dem Gremium aus.

Benjamin Häring und Manuel Burkhart

„Eigentlich wollte ich gar nicht in den JGR – ich habe mich damals nur zum Spaß aufstellen lassen und jetzt war ich sechs Jahren lang dabei“ erinnert sich Benjamin und lacht. Besonders stolz ist er auf die Podiumsdiskussionen zu verschiedenen Wahlen, die er mit initiiert hat. Weitere Highlights waren für ihn die Jubiläumsfahrten nach Berlin und Straßburg. Ihm hat die Zeit im Gremium sehr viel Spaß gemacht und wohl auch dazu beigetragen, dass er sich weiterhin politisch engagieren will. Der 19-jährige Abiturient ist als CDU- Mitglied in der Jungen Union aktiv. Im kommenden Jahr will Benjamin im Rheinland Germanistik oder Englisch studieren. Auf die Frage nach seinem späteren Berufswunsch antwortet Benjamin mit einem Schmunzeln: „ Kanzler oder ein Ministerposten wären schön.“

Manuel wurde im November 2009 in das junge Gremium gewählt. „Ich habe mir die Arbeit im JGR viel trockener und formeller vorgestellt. Als ich dann dabei war, war ich von dem guten Zusammenhalt der Mitglieder und der lockeren, lustigen Atmosphäre überrascht“ erzählt Manuel. Ihm wird das Beach-Volleyball-Turnier, an dem er selbst mitgewirkt hat und der Stand auf dem Nikolausmarkt in guter Erinnerung bleiben. Leider muss Manuel das Gremium nach einem Jahr aus zeitlichen Gründen verlassen. Ob er sich später politisch engagieren will, weiß der Gymnasiast noch nicht. Er will sich jetzt erst einmal auf die Schule und sein Abitur konzentrieren und danach mit seinem Medizinstudium beginnen. Manuels Nachfolge wird Felix Burkhart antreten.

Oberbürgermeister Markus Ewald, die Geschäftsstelle des JGR und die Mitglieder verabschiedeten Benjamin und Manuel, bedankten sich für ihre Mitarbeit und das erbrachte Engagement und wünschen beiden viel Erfolg für die Zukunft.

Posted on 15. Dezember 2010 in Allgemein

Share the Story

About the Author

Back to Top