Infos

Blog

 

Mehr Anzeigen

 

Jugendfonds Weingarten

Mit dem Bundesprogramm soll die Gesellschaft im Kampf gegen demokratiefeindliche und menschenverachtende Tendenzen in Deutschland stark gemacht werden. Die Menschen, die sich für ein offenes und vielfältiges Land einsetzen, werden vor Ort unterstützt. Gleichzeitig werden alle Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigt, sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit einzubringen. Unserer Demokratie soll ein lebendiges Gesicht bekommen und gemeinsam gelebt werden.

Die Stadt Weingarten nimmt an dem Programm als lokaler Partner für Demokratie teil.

Zur Stärkung der Beteiligung von jungen Menschen kann der Jugendgemeinderat Weingarten als Jugendforum finanzielle Mittel in Höhe von 9.000 € / Jahr an Projekte von Kindern und Jugendlichen vergeben. Mit dem Jugendfonds werden Projekte unterstützt, die die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen konzeptionell und praktisch sicherstellen.
  • Förderung von Demokratie und Toleranz
  • Förderung zum Aufbau von Projektorientierter Arbeit in Weingarten
  • Förderung von politischer Bildung
  • Förderung von kultureller und religiöser Vielfalt
  • Förderung von Integration
  • Förderung von Inklusion
  • Förderung von Zivilcourage
  • Förderung der Jugendkulturarbeit
  • Förderung der Jugendszene
  • Förderung von Jugendveranstaltungen
  • Förderung von Kooperationsmodellen mit Schulen
Die Zuwendungen des Fonds sind freiwillige Leistungen. Sie werden auf Antrag gewährt. Antragsberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 27 Jahren. Gefördert werden Maßnahmen und Projekte, die von Kinder und Jugendlichen ehrenamtlich organisiert werden und noch nicht umgesetzt sind. Mit Mitteln des Jugendfonds können auch Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit finanziert werden. Das Logo vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“, vom „Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend“, von der Stadt Weingarten und vom „Jugendgemeinderat Weingarten“ muss hier präsent sein und ebenso bei Pressetexten erwähnt werden. Es muss der Nachweis für die Verwendung der Mittel erbracht werden. Werden die Mittel nicht zweckentsprechend verwendet, so sind sie zurückzuzahlen.
Der Jugendgemeinderat Weingarten vergibt als Jugendforum in Weingarten die finanziellen Mittel des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ für Projekte von Kindern und Jugendlichen.
Förderanträge werden bei der Geschäftsstelle Jugendgemeinderat eingereicht. Der Jugendgemeinderat beschließt in einer Sitzung die Bewilligung der finanziellen Mittel.
Pro Jahr gibt es vier Bewerbungsfristen. Diese richten sich nach den Sitzungsterminen des Jugendgemeinderats.
Auf der Homepage des Jugendgemeinderats Weingarten www.jgrw.de werden die Förderanträge veröffentlicht.

Frist für Förderanträge
der letzte Antrag muss zum 30.09.2019 eingegangen sein.

Beschluss Jugendgemeinderat

10.10.2019

Stadt Weingarten
Geschäftsstelle Jugendgemeinderat
Rathaus, Kirchstraße 1
88250 Weingarten

Ansprechpartner
Maximilian Fetzer
Telefon: 0751 405 305
Fax: 0751 405 5305
m.fetzer@weingarten-online.de
www.weingarten-online.de

Ansprechpartner
Sven Pahl
Telefon: 0751 – 44 66 0
Mobil: 0151 50036149
sven.pahl@jugendinfo-weingarten.de
www.weingarten-online.de
www.jugendinfo-weingarten.de

Kontakt

Maximilian Fetzer

Geschäftsstelle Gemeinderat/Jugendgemeinderat

Profil ansehen

Maximilian Fetzer

Markus Ewald

Vorsitzender Oberbürgermeister

Profil ansehen

Markus Ewald

Sven Pahl

Geschäftsstelle JGR, Kinder- und Jugendbeauftragter

Profil ansehen

Sven Pahl

Stadt Weingarten


Stadt Wgt

Jugendportal


Jugendinfo Weingarten

Back to Top